ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Mundarthörspiel



August Hinrichs

Swienskomödi

Een Bauernstück in dree Ennens


Vorlage: Swienskomödi (Schauspiel)


Regie: Hans Freundt

Dieses Bauernstück von August Hinrichs, das sowohl in plattdeutscher als auch in hochdeutscher Sprache über die Bühnen gegangen ist und auch ein ungewöhnlicher Filmerfolg war, wird jetzt als Hörspiel gesendet. Die prachtvollen Typen, die August Hinrichs meisterhaft gezeichnet hat, sollen den plattdeutschen Hörern eine unterhaltsame halbe Stunde bereiten. (Zeitgenössischer Pressetext) - Ein Bauer weigert sich, dem durch das Finanzamt vertretenen Staat zu geben, was des Staates ist und findet dabei die Unterstützung seiner Nachbarn. Das gewaltsame Eintreiben der Steuerschuld durch Pfänden und Versteigern hilft nichts, da sich für das Pfandobjekt, ein Schwein, kein Bieter findet. Das Schwein wird schließlich geschlachtet und so dem Zugriff der Obrigkeit entzogen. Die vom Dorfpolizisten eingeleiteten Untersuchungen scheitern an dem angeblichen Nichtwissen und an der gespielten Unschuld der Dorfbewohner und werden schließlich ad absurdum geführt, weil die Steuerschuld inzwischen von der Tochter des Hauses beglichen worden ist (Nach Kindlers Neuem Literaturlexikon)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Carl VoscherauKrischan Lamken, een Buer
Hilde SicksAnna, sien Dochter
Hans MahlerHinnerk, Knecht bi Lamken
Heidi KabelSofie, Magd bi Lamken
Erwin WirschazGerd Bunjes, Lamkens Nachbar
Heinz RoggenkampAnton Borchers, Lamkens Nachbar
Otto SchröderHarm Pieper, Lamkens Nachbar
Heini KaufeldWalter Meiners, Schoolmester
Otto Lüthjede Schandarm


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk

Erstsendung: 21.01.1950 | 30'00


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: