ARD-Hörspieldatenbank

Mundarthörspiel



Herbert Stahlbuhk

Heimotluft

Een Speel mit Musik


Sprache des Hörspiels: Dialekt (niederdeutsch)


Komposition: Walter Bullerdiek


Regie: Hans Freundt

Herbert Stahlbuck, der Textautor des Singspiels "Heimatluft", stammt aus den Vierlanden, dem Blumengarten Hamburgs. Vierländer Menschen sind die Helden seines Stückes: die beiden Gärtner Eggert und Tiet, die Rivalen im Beruf und in der Liebe sind, der knurrige Knecht Mandus, Frau Doris und ihr temperamentvolles Töchterlein Hanne, der idealistische Lehrer Brand und die derbe Babett.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans MahlerEggert Rothmann, Blomen- und Gemüsegarner
Erna Raupach-PetersenDoris, sien Fro
Hilde SicksHanne, sien Dochter
Otto LüthjeMandus, sien Garnergehülf
Heini KaufeldBrand, de junge Lehrer
Walter ScherauTiet Burmester, so'n Mann as Eggert
Ingeborg WaltherMine, de junge Witfro
Otto SchröderDe Wachtmeister
Ludwig MeybertWinter, de Gerichtsvulltrecker
Heidi KabelBabett, de Nobersch


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk

Erstsendung: 07.01.1952


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: