ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Hans Adler

Meine Nichte Susanne


Vorlage: Meine Nichte Susanne (Theaterstück)

Bearbeitung (Wort): Hannes Reinhardt

Komposition: Alexander Steinbrecher

Bearbeitung (Musik): Kurt Wege

Technische Realisierung: Rudolf Meister

Regieassistenz: Ingo Held


Regie: Carl-Heinz Schroth

"Wie kommt mein Mann dazu, sich von fremden Leuten ohrfeigen zu lassen, wenn er mit mir verheiratet ist!" Das ist eins der köstlichen Bonmots, die in Hans Adlers Burleske "Meine Nichte Susanne" einander ununterbrochen folgen. Schon ein Dutzend Jahre ist es her, seitdem dieses übermütige, leicht frivole Spiel mit Riesenerfolg uraufgeführt wurde. Christel Mardayn, Karl-Heinz Schroth und Erich Ponto gehörten schon damals zur Besetzung. Kurt Wege und Hannes Reinhardt haben Musik und Texte entstaubt und auf Hochglanz poliert. Nun wird die reizende Nichte Susanne neben den Herzen des peruanischen Millionärs Carcacostilla und des Apothekengehilfen Eusebius gewiß auch die Herzen der Hörer für sich aufflammen lassen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Christl MardaynSusanne von Montebello
Erwin LinderManuel Carcacostilla
Carl-Heinz SchrothEusebius Potasse
Eduard MarksJean
Willy MaertensDr. Gratin, Zahnarzt
Emmy PercyFrau Gratin
Käthe PontowBathilde, beider Tochter
Fritz WagnerDubouton, Apotheker
Joseph OffenbachPedro
Eva PflugNina

Dirigent: Kurt Wege

Ensemble: Kurt Wege und seine Solisten

 


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk

Erstsendung: 15.05.1952


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: