ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Mundarthörspiel



Friedrich Lindemann

In Luv und Lee die Liebe

Een lustig Spill

Niederdeutsches Hörspiel

übersetzt ins Niederdeutsche


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Vorlage: In Luv und Lee die Liebe (Schauspiel)

Übersetzung: Hans Mahler

Bearbeitung (Wort): Hans Mahler


Regie: Hans Freundt

Das Lustspiel ist eine "Hafenmelodie", aber im Gegensatz zu manchen Filmen hat sie keine falschen Töne und konstruierte Seemanns-Romantik. Hafenkneipe, Küstenfrachter und Zollamt sind die Stationen, an denen Friedrich Lindemann mit vergnügtem Schmunzeln sein Garn spinnt. Und wir lernen eine Schiffsbesatzung kennen, die den Freudenwimpel im Großtopp gesetzt hat und dem Teufel beide Ohren zugleich absegelt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans MahlerBrass, Kapitän
Heinz LankerHollesen, Steuermann
Walter ScherauBreesen, Bootsmann
Otto SchröderJonny, Matrose
Günther SiegmundMoses, Schiffsjunge
Erna Raupach-PetersenMilly Gross, Wirtin
Heidi KabelBetty Gross, deren Tochter
Heini KaufeldDer Doktor
Hilde SicksOlga
Otto LüthjeBleyer, Zollbeamter
Ludwig MeybertHansen, Zollbeamter


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk

Erstsendung: 18.07.1952


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: