ARD-Hörspieldatenbank

Mundarthörspiel



Heinrich Behnken

Dat Brannwien-Duwell


Sprache des Hörspiels: Dialekt (niederdeutsch)


Komposition: Otto Tenne


Regie: Günter Jansen

Heute wird auf dem Lande die Fastnacht nicht mehr sonderlich beachtet. Früher aber, als es in den kleineren Dörfern außer gelegentlichen Hochzeiten kaum Vergnügen gab, da wurde der "Faßlabend" groß gefeiert mit viel Essen und Trinken. Da ging es derb und lustig zu, etwa so, wie die alten holländischen Meister bäuerliche Vergnügen darzustellen liebten. Derb ist auch das "Brannswiensduwell" des Autors Heinrich Behnken. Das Ganze ist ein dörfliches Fastnachtsspiel aus älterer Zeit. Drei junge Burschen werben um ein Mädchen und tragen ihre Ansprüche durch ein Wett-Trinken aus.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Georg PahlGrabbenvaer Buer
Hartwig SieversPagels Buer
Heini KaufeldDierk
Heinz LankerFrierk
Rudolf BeiswangerFritz
Helmut KrögerAngelus
Günther SiegmundHinnerk, en jungen Dischermeister
Walter ScherauHannes-Kröger, de Wirtsmann
Hilde SicksMareken, sien Dochter


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk

Erstsendung: 14.02.1953


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: