ARD-Hörspieldatenbank

Kurzhörspiel, Mundarthörspiel


Neues aus Schilda


Carl Stefan, Hans Müller-Schlösser

Neues aus Schilda (1. Folge: Genauer Folgentitel unbekannt)


Sprache des Hörspiels: rheinisch



Regie: Wilhelm Semmelroth

Zu den Traumländern der Menschen, in denen sich die Welt des Alltags mit der der Sagen, Märchen und Geschichten mischt, gehört auch das Städtchen Schilda "in dem großmächtigen Lande Utopia, gleich hinter Kalekut", berühmt durch die Weisheit seiner Schildbürger. Aber gibt es nicht immer noch Schildbürger und Schildbürgerstreiche auf der ganzen Welt? In der Politik, der Wirtschaft, der Justiz, dem großen und kleinen Leben in allen fünf Erdteilen? Carl Stefan und Hans Müller-Schlösser möchten die Frage bejahen. Was sie entdecken, erzählen sie in unserer Hörfolge "Neues aus Schilda".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Friedl MünzerAbgeordnete
Hans Müller-SchlösserGemeindevorsteher
Hermann PfeifferKöneberg
Karl-Heinz BenderFahrer
Otto StröhlinStimme
Michael NeumannSpeaker
Kurt MeisterMinister
Bernd M. BauschBrockerhoff
Eugen LundtClassen, ein Lehrer
Franz SchneiderGemeindediener
u.a.

Musiker: Peter René Körner (Gesang)

 


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk

Erstsendung: 03.07.1953


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: