ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Ugo Betti

Die Flüchtende


Vorlage: Die Flüchtende (Theaterstück)

Sprache der Vorlage: italienisch

Übersetzung: Carl M. Ludwig

Bearbeitung (Wort): Gerhard Niezoldi


Regie: Ludwig Cremer

Der italienische Dramatiker Ugo Betti gilt heute als direkter Nachfolger des 1936 gestorbenen Pirandello. Die suggestive Wirkung seiner Dramen beruht in der mit aller Eindringlichkeit immer wieder gestellten Frage, warum die Menschen von heute zur Einsamkeit, zur Schuld und zum Leiden verurteilt sind. Um diese Fragen geht es auch in Bettis Drama "Die Flüchtende", das das Schicksal zweier Menschen behandelt, die gemeinsam in einer Stadt leben und sich doch immer weiter voneinander entfernen. Sie waren schuldig geworden, und ihre Schuld machte sie einsam vor sich und ihrem Gewissen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hannelore SchrothNina
Will QuadfliegDaniele
Gustav KnuthGiulio
Paul BildtDr. Ferzi
René DeltgenKommissar
Johanna Koch-BauerFrau Paola
Erna SellmerVermieterin
Albert FlorathMann
Wolfgang WahlMann
Ludwig CremerMann
Ernst HettingDrogist


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk

Erstsendung: 14.04.1955 | 75'00


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: