ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Mundarthörspiel



Jan Fabricius

Ünner een Dack

Speel in dree Optöög


Sprache des Hörspiels: Dialekt (niederdeutsch)


Vorlage: Vorlagentitel nicht bekannt

Sprache der Vorlage: niederländisch

Übersetzung: N. N.

Bearbeitung (Wort): Hermann Quistorf


Regie: Hans Freundt

1914 schrieb der holländische Schriftsteller Jan Fabricius das Stück aus dem Kleinbauernleben seiner Heimat "Ünner een Dack", das einer unbedeutenden Zeitungsnotiz seine Entstehung verdankt. Sie berichtete trocken, daß die Kinder nach dem Tode der Mutter um den Vater "gelost" hätten.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans MahlerVader
Rudolf BeiswangerSohn Wolter, Lüttbuur
Otto LüthjeSohn Jakob, Schoolmeister
Erna Raupach-PetersenDochter Antje
Ingeborg WaltherDochter Lisbeth
Heidi KabelDora, Fru von Wolter
Hilde SicksLena, Fru von Jakob
Hartwig SieversJan Schmid, Mann von Antje
Ludwig MeybertAfkaat


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk

Erstsendung: 01.10.1951 | 60'00


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: