ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Johannes Hendrich

Meines Bruders Hüter sein?


Komposition: Kurt Heuser

Regieassistenz: Hans Drechsel


Regie: Curt Goetz-Pflug

Martinsdorf ist klein. So klein, daß es nicht einmal einen Bürgermeister hat. Früher standen hier zehnmal so viele Häuser. Aber da brach in einer Nacht der Deich. Deshalb ist Martinsdorf jetzt so klein. Nach der Katastrophe hat man das Dorf in die Nachbargemeinde Niederau eingemeindet. Niederau liegt einige Kilometer vom Strom entfernt. Hier ist man in Sicherheit, wenn der Deich wirklich wieder brechen sollte. Ist man wirklich in Sicherheit? Sollte man nicht doch auf den Jochen hören, der entdeckt hat, daß der Deich an der Heidenhorster Biegung unterspült ist?

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Wolfgang KielingSprecher
Heinz GieseBresecke, Jochen
Hugo Werner-KahleDer alte Bresecke
Hans Otto LengwinatSchimmek
Erika ZanderInge
Peter SandbergDoktor
Fritz TillmannBürgermeister
Ernst SattlerLehrer
Otto MatthiesMüller
Max GrothusenLaubert
Ursula Zajonc1. Frau
Rotraut van der Schalk2. Frau
Wolfgang NeussLohmann
Joachim BoldtMichael
Hans Wilhelm HamacherGlashagen
Herbert StassWerner/Junger Mann
Dorothea Haueisen3. Frau/Stimme
Eric SchildkrautKarl
Annamarie BoehmeFrau Doktor
Josef KarmaGemeindebote
Georg Schmidt-RudowHeinemann
Reinhold BerntSchmied
Richard HandwerkZimmermann
Eduard WandreySteinbruchbesitzer
Oscar Höcker2. Schmied
Gerd Peiser2. junger Mann
Franz WeberKlasen
Otz TollenSeidel
Christa Mattner1. Frauenstimme
Ingrid Reinberg2. Frauenstimme
Liesl EckardtStimme
Dagmar AntoniusStimme
Herbert AndersStimme
Franz BerndalStimme
Helmut BergelStimme
Hans LützowStimme
Karl-Heinz HaddenbrockStimme

Orchester: Orchester

Dirigent: Kurt Heuser

 

Musiker: Karl Hannemann (Singstimme)

 


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk 1953

Erstsendung: 22.01.1953 | 37'25


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: