ARD-Hörspieldatenbank

Mundarthörspiel



Christian Andresen-Bundesgarder

En Swien geiht üm/Mit Swiensglück in't Eheglück


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch



Regie: Günter Jansen

In der "chuten Gegend" – so nennen die Dithmarscher ihre Heimat – sind die Leute noch vom alten Schlag. Gute Nachbarschaft wird bei ihnen groß geschrieben, deswegen sind sie sehr gastfreundlich. Wenn ein Schwein geschlachtet wird, hängt das Tier auf einer Leiter hinter dem Haus. Jeder, der vorbeikommt, muß das Gewicht taxieren: dann bittet man ihn ins Haus und bewirtet ihn mit Kaffeepunsch. Auch Andres, der "lüttste Mann in't Dörp", richtet sich auf die Gäste ein. Aber diesmal geht es nicht glatt ab: Die Bauern spielen ihm einen Streich. Trotzdem wird alles gut, es geht sogar "mit Swiensglück in't Eheglück".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Heinz LankerSprecher
Otto LüthjeAndres, Holtschoomaaker
Magda BäumkenMiene, sien Fru
Hilde SicksAnke, sien Dochter
Heini KaufeldRasmus, Husslachter
Walter ScherauNiss, Grootbur
Hans MahlerKarten, Grootbur
Günther SiegmundBoy, Knecht
Hans FitzeNober
Rudolf BeiswangerJens, Nober
Georg PahlJürgen, Kröger
Heinz RoggenkampEn Nober
Lisel PockrandtKatrin


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk 1953

Erstsendung: 04.12.1953 | 29'08


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: