ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Gotthold Ephraim Lessing

Emilia Galotti


Vorlage: Emilia Galotti (Schauspiel)

Bearbeitung (Wort): N. N.

Technische Realisierung: Peter Gawehn; Helga Schmerberg


Regie: Otto Kurth

Prinz Guastalla ist seiner Geliebten, der Gräfin Orsina, überdrüssig geworden. Er hat sich in Emilia Galotti verliebt, die den Grafen Appiani heiraten will. Der Diener Marinelli heckt einen teuflischen Plan aus, in dessen Ausführung Appiani tödlich verwundet wird. Emilia bittet ihren Vater vergebens um den Dolch, den er von Orsina zugesteckt bekam. Um der Schändung durch den Prinzen zu entgehen, ersticht der Vater seine Tochter und stellt sich dem Richter.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ruth LeuwerikEmilia Galotti
Eduard MarksOdoardo Galotti, Vater der Emilia
Mirjam Ziegel-HorwitzClaudia Galotti, Mutter von Emilia
Richard LauffenHettore Gonzaga, Prinz von Guastalla
Richard MünchMarinelli, Kammerherr des Prinzen
Gerhard BünteCamillo Rota, einer von des Prinzen Räten
Fritz Schröder-JahnConti, Maler
Hans PaetschGraf Appiani
Gisela von CollandeGräfin Orsina
Joseph OffenbachAngelo
Wolfgang WahlPirro


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk

Erstsendung: 07.11.1951 | 85'00


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: