ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Hans Drahn

Romeo und Julia auf Kreta


Komposition: Karl von Feilitzsch


Regie: Otto Kurth

Das ist die Geschichte von Konstantin und Tassoula, einem Liebespaar auf Kreta, das fast einen Bürgerkrieg entfesselt hätte, und dessen Schicksal seit 1950 durch alle Zeitungen ging. Es ist im Grunde die gleiche Geschichte, die Shakespeare "Romeo und Julia" nannte, das Drama der beiden Liebenden, deren Eltern Feinde sind und mit dieser Feindschaft das Glück ihrer Kinder zerstören. Der junge Hörspielautor Hans Drahn läßt sein Stück in der bitteren Erkenntnis gipfeln, daß zuweilen auch die größte Liebe äußere Hindernisse - in diesem Falle die Ambitionen der gegnerischen Parteien - nicht zu überwinden vermag.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Fritz BenscherConférencier
Hans DrahnAnsager
Hans QuestKonstantin
Charlotte WitthauerTassoula
Wolfgang Büttner1. Königstreuer
Leo Bardischewski2. Königstreuer
Wolfried Lier1. Liberaler
Kurt Marquardt2. Liberaler
Karl Burg3. Liberaler
Egon Lippert4. Liberaler
Fritz Reiff
Carl Simon
Annemarie Holtz
Ernst Rotmund
Otto Brüggemann
Wolf Frees
Rolf von Nauckhoff
Fritz Rasp
Karl Hanft
Kurt Stieler
Adolf Ziegler
Rudolf Reif
Ulrich Folkmar
Ingeborg Wendel
Ellen Mahlke
Ilse Sissno
Hans Joachim Quitschorra
Erich von Plotho
Leonhard Ender
Irmgard Jolanda
Ingeborg Wutz
Gisela Marschall

Musiker: Clothilde Schmid (Singstimme), Hanna Hochstätter (Singstimme), Josef Beer (Saxophon), Sebastian Deuring (Flöte), Ernst Schultz (Oboe), Otto Hellmaier (Klarinette), Karl Rehn (Kontrabass), Georg Artmeier (E-Gitarre), Mathias Perl (Klavier; Cembalo; Harmonium), Friedrich Tannigl (Schlagzeug), Fritz Auth (Schlagzeug), Karl Huber (Trompete), Josef Wiendl (Trompete), Wilhelm Rothmund (Trompete)

 


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk

Erstsendung: 11.10.1951 | 59'00


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: