ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Honoré de Balzac

Die gigantische Maschine - von Zwergen bedient

Studie über die Herrschaft der Beamten und der Ministerialbürokratie


Vorlage: Die Beamten (Roman)

Sprache der Vorlage: französisch

Übersetzung: N. N.

Bearbeitung (Wort): Marianne Eichholz


Regie: Wolfgang Schwade

"Die Beamten" ist der 1837 in der Reihe "Szenen aus dem Pariser Leben" publizierte Roman der "Comédie Humaine" Balzacs betitelt. Er geht mit der französischen Verwaltung im Frankreich der Restauration ins Gericht. Sie wird als schwerfällig, selbstgenügsam und parasitär gebrandmarkt. Der Titel des Hörspiels ist ein übersetztes Zitat aus dem Roman. (U. Schlieper)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Heinrich OckelBixiou
Reinhold LütjohannPoiret
Ludwig NeugassDutocq
Charles BrauerSebastian
Max Walter SiegIsidor Baudoyer
Charlotte SchellenbergElisabeth Baudoyer, geb. Saillard
Eric SchildkrautGobseck
Otto KurthRabourdin
Marlene RiphahnCelestine Rabourdin
Bernhard MinettiDes Lupeaulx
Heinz SailerMinister
Charlotte KrammSeine Frau
Jürgen SchüddekopfErzähler


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk

Erstsendung: 13.12.1954 | 80'00


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: