ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



John Steinbeck

Von Mäusen und Menschen


Vorlage: Von Mäusen und Menschen (Roman)

Sprache der Vorlage: amerikanisch

Bearbeitung (Wort): Gert Westphal

Technische Realisierung: Fred Bürck


Regie: Gert Westphal

Vor dem großen und allgemeinen Hintergrund des Farmerdaseins hebt sich hier das Schicksal zweier Landarbeiter ab, des schwachsinnigen Lennie und seines ihn treu führenden Freundes George. Beide haben zwar weder Familie noch ein Zuhause, aber sie haben eine Zukunft: sie wollen einmal eine eigene Farm haben. Sie halten ihr Geld zusammen. Immer wieder aber ruft Lennies Unzulänglichkeit neues Unheil hervor, und immer wieder ist George dadurch gezwungen, für sich und ihn neue Arbeit zu finden. Lennie ist für George eine Last. Aber sie haben sich aneinander gewöhnt, sie gehören zusammen, und es ist rührend, wie George seinem Freund geduldig Zukunftsbilder ausmalt. Und doch kann die Sorge von George es nicht verhindern, dass Lennie etwas passiert, was er nicht gewollt hat. Was ihm zum Schicksal wird, ist im Grunde nicht viel anders als mit der kleinen Maus: die wollte Lennie nur streicheln, aber aus Unvernunft zerquetscht er sie in seinen Pranken.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans Christian BlechGeorge
Walter RichterLennie
Arthur MentzDer Chef der Farm
Hanns LotharSein Sohn Curley
Margarete CarlCurleys Frau
Wolfgang WahlSlim, der Maultierführer
Hans Helmut DickowCarlson, ein Landarbeiter aus Slims Trupp
Robert RathkeCandy
Erich BuschardtCrooks, Futtermeister


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk


Erstsendung: 10.04.1956 | 86'15


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: