ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Peter Groma

Die Gebrüder Sass



Regie: Hans Drechsel

Dieses ist die Geschichte der Brüder Erich und Franz Sass, die vor allem von 1928 bis 1933 viel von sich reden machten. Ihr zweifelhafter Ruhm gründete auf dem genialsten aller Bankeinbrüche, dem Einbruch in die Depositenkasse Kleiststraße der Diskontogesellschaft. Vorstudien zu diesem "Meisterstück" trieben sie bei Bankeinbrüchen in Alt-Moabit und am Savignyplatz, in die Reichsbahndirektion und das Landesfinanzamt. Ihre ungewöhnlichen Spezialkenntnisse verdankten sie der Tatsache, dass die Jugendfürsorge Erich in eine Schlosserlehre gesteckt hatte. Dort lernte er zum Beispiel wie man Panzerplatten aufschweißt und Stahlträger durchknackt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Konrad WagnerKriminalkommissar Bünger
Arnold MarquisKriminalkommissar Trettin
Heinz GieseKriminalsekretär Fabich
Hans LeibeltKriminalrat Bjerring
Achim StrietzelFranz Sass
Rudi StörErich Sass
Hans Stefan HeyneHans Sass
Robert KluppBankfilialleiter
Helmut HeyneProkurist Simon
Paul GüntherHauswart Krause
Herbert WeissbachDirektor Rieger
Heinz SpitznerGohlke
Konrad ThomasDoktor Rohmann
Manfred GroteReporter
Oskar KrügerTaxifahrer
Reinhold BerntFahrgast
Tobias PagelAngestellter der Shell
Lili PeschFräulein Maske
Alwy BeckerSekretärin
Renate HoweSekretärin
Joachim CadenbachSprecher
Woldemar Leippi
Horst Gehrke
Karl Haas
Alfred Pussert
Alice Ludwig
Willy Rose-Weiner


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin

Erstsendung: 30.10.1959


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: