ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


Kommissar Magnus


Dirk Josczok

Kommissar Magnus (1. Folge: Heldentod)



Regie: Beatrix Ackers

Später Abend in der U-Bahn: Yana Bischof ist mit ihrem Baby auf dem Weg nach Hause. Die alleinerziehende Mutter wird von zwei jungen Männern belästigt. Erst als sie die junge Frau am Verlassen der U-Bahn hindern wollen, erhält sie Unterstützung durch einen Fahrgast. Die Situation eskaliert. Es kommt zum Streit mit tödlichem Ausgang. Yanas unbekannter Retter ergreift vor dem Eintreffen der Polizei die Flucht. Eine Panikreaktion? Hauptkommissar Magnus und sein Team ermitteln.

Dirk Josczok, geboren 1960 in Düsseldorf, lebt in Berlin. Er schreibt Drehbücher und Hörspiele. DKultur sendete zuletzt "Yesterday" (WDR 2009), 2010 produzierte der WDR "Kleiner Tod".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Guntbert WarnsMagnus
Herbert SandNogart
Claudia EisingerFreddy
Marian FunkJanne
Juliane LangYana
Roman KnizkaMelchior
Sebastian BeckerStruck
Johannes SchäferToschek

Vokalist: Katte Püschel

 


Regisseurin Beatrix Ackers | © Deutschlandradio/Sandro Most

Regisseurin Beatrix Ackers | © Deutschlandradio/Sandro Most

Regisseurin Beatrix Ackers | © Deutschlandradio/Sandro Most
Claudia Eisinger als Freddy | © Deutschlandradio/Sandro Most
Herbert Sand in der Rolle des Nogart | © Deutschlandradio/Sandro Most
Guntbert Warns als Magnus | © Deutschlandradio/Sandro Most

Guntbert Warns als Magnus
© Deutschlandradio/Sandro MostGuntbert Warns als Magnus
© Deutschlandradio/Sandro Most



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2011

Erstsendung: 05.09.2011 | 56'30


REZENSIONEN

  • Angela di Ciriaco-Sussdorff: Lebende Zeitbombe. In: Funkkorrespondenz 16.09.2011, S. 27.

Darstellung: