ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Wolfgang Beutin, Anonym

Der Fall Jean Calas

Ein Hörspiel nach dem Pitaval von Wolfgang Beutin


Vorlage: Pitaval (Literatur)


Regie: Günter Bommert

"Anstatt Dramen zu schreiben, mische ich mich in die Brutalität des wirklichen Lebens ein". So läßt Wolfgang Beutin den "Philosophen der Vernunft", Voltaire, seufzen. In Beutins klugem Hörspiel "Der Fall Jean Calas" - nach Fakten aus dem Pitaval - spürt der große Denker mutig einem Mord nach. Einem Mord, begangen von dem französischen Volk, dem Klerus, der Polizei. Das Opfer, der Protestant Jean Calas, wurde auf bestialische Weise öffentlich hingerichtet - als angeblicher Mörder seines Sohnes, den er - wie die mordlüsterne Menge behauptet - daran hindern wollte, zum "wahren" Glauben zu konvertieren. Voltaire, selbst heftig angegriffen, findet die Wahrheit im "Fall Calas" heraus.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ernst Fritz FürbringerVoltaire
Aljoscha SebaldLucien
Walter KlamJean Calas
Friedrich Wilhelm TimpeAntoine
Volker LechtenbrinkPierre
Joachim Engel-DenisLavaisse
Georg KonradLaborde
Hans PaetschPasquier
Maria Körber1. Hofdame
Iris Erdmann2. Hofdame
Heinz KlevenowKönig Ludwig XV


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1966

Erstsendung: 15.04.1966 | 70'04


Darstellung: