ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Hermann Moers

Molly


Technische Realisierung: Guggenberger


Regie: Horst Loebe

Das Stück greift ein interessantes Thema aus der öffentlichen Diskussion auf, nämlich das der Gammler, für die der Autor eine Lanze bricht. Ein Korporationsstudent findet seine ehemalige Braut unter jungen Leuten wieder, die sich mit dem regulären Leben einer Wohlstandsgesellschaft nicht abfinden möchten. Allerdings wird diese Handlung nur zu dem Zweck arrangiert, um den Hörer mit den Anschauungen, den Verhaltens- und Redeweisen der "Gammler" zu konfrontieren. Moers fragt: Ist diese scheinbar so absonderliche Jugend nicht sehr viel vernünftiger, harmloser und liebenswerter als eine, die im Gleichschritt hinter fragwürdigen Parolen und Fahnen marschiert?

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Cornelia BojeMolly
Volker LechtenbrinkMartin
Herbert LeonhardtPiet
Alfred EichAndre
Klaus EberthBoris
Robert SchneiderRobert
Ingeborg PiontekAnka
Werner RehmKarl
Hans Peter HallwachsChico
Konstantin PaloffBert
Hermann TreuschWendel
Peter MaertensAli
Karin BehrmannAnämische
Horst Michael NeutzeTaxifahrer
Herzlieb KohutChansonsängerin


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk / Radio Bremen 1966

Erstsendung: 02.10.1966 | 53'57


Darstellung: