ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Mundarthörspiel



August Hinrichs

Wenn de Hahn kräht

Plattdeutsche Bauernkomödie


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Vorlage: Wenn de Hahn kreiht (Theaterstück)

Sprache der Vorlage: niederdeutsch

Bearbeitung (Wort): Freudenberg, Eberhard


Regie: Erich Keddy

Ein verlorener Stiefel rückt in den Mittelpunkt der Verwicklungen um den Bauern Jan Kreyenborg, der bei etwas undurchsichtigen nächtlichen Unternehmungen eine gewaltige Pechsträhne entwickelt hat. Am nächsten Morgen stellt es sich heraus: ein Einbruch hat stattgefunden, ein Schneider ist halb totgeschlagen worden, Geld soll gestohlen worden sein. Die Polizei greift ein und nimmt es ernst mit ihrer Aufgabe, den Besitzer des zurückgelassenen Stiefels als den Täter zu entlarven. Die Vernehmungen brechen jedoch im entscheidenden Stadium in sich zusammen, und nicht nur der Amtshauptmann und das Schneiderehepaar sind froh, mit einem blauen Auge davongekommen zu sein.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Walter Arthur KreyeJan Kreyenborg
Erika RumsfeldGesine, seine Frau
Ursula HinrichsLena, ihre Tochter
Heinrich KunstWillem Tameling, Knecht
Jochen SchenckTierarzt, Dr. Renken
Hans-Jürgen OttSnieder Witt
Almut SandstedeTrina Witt
Dieter EhlersAmtshauptmann Kröger
Walter ErnstWachtmeister Stindt


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1969

Erstsendung: 19.04.1969 | 74'38


Darstellung: