ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Hans-Heinrich Rottgardt

Keen Weg torügg

Niederdeutsches Hörspiel


Redaktion: Hans Henning Holm

Regieassistenz: Jutta Zech


Regie: Heinz Lanker

Ein junges Mädchen kehrt aus der Fürsorgeerziehung in sein Elternhaus zurück. Die zerrütteten Familienverhältnisse wirken sich wiederum verhängnisvoll auf sein zukünftiges Leben aus. Das unmittelbare Opfer wird die Mutter. Als letzten Ausweg aus den Schwierigkeiten und persönlichen Verstrickungen wählt sie den Freitod. 

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ernst GrabbeKarl Schohmaker
Christa WehlingAnna, seine Frau
Gisela WesselHeike, beider Tochter
Rudolf BeiswangerHermann Pöhls, Annas Vater
Jochen SchenkFritz Reimers, Untermieter
Rudolf MöllerHerr Müller, Fürsorgeangestellter


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1969

Erstsendung: 05.01.1970 | 58'44


Darstellung: