ARD-Hörspieldatenbank

Sendespiel (Hörspielbearbeitung)



Friedrich von Schiller

Wallenstein

In zehn Bildern


Vorlage: Wallenstein (Theaterstück)

Bearbeitung (Wort): Arnolt Bronnen

Kommentar: Arnolt Bronnen


Regie: Alfred Braun

" [...] Die Arbeit Bronnens stellt unbedingt den aussichtsreichsten  Versuch einer Rundfunkbearbeitung klassischer Werke dar. Die Erkenntnis, daß der Rundfunk das klassische Bühnenwerk in völlig anderer Weise darstellen muß als die Bühne, wird hier getragen von einem prachtvollen formalen Einfall: Die eigentliche Handlung wird einzig und allein auf die Tragödie Wallensteins gestellt. und alle Nebenhandlungen werden ausgemerzt. [...] Das ist ein ausgesprochener Hörspieleinfall [...]." (N. N.: Der Deutsche Rundfunk. 5. Jahrgang. Heft 9. 27.02.1927. S. 591)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Eugen KlöpferWallenstein
Otto Bollmann
Walter Fried
Hans Rameau
Manfred Fürst
Meinhart Maur
Paul Bildt
Bruno Fritz
Hans Oberländer
Georg Paeschke
Kurt Weiße
Wolfgang Zilzer
Ludwig Jubelski
Günther Hadank
Albert Krämer
Julius Brandt
Fritz Balk
Robert Aßmann
Josef Bunzl
Maria Koppenhöfer
Robert Rolf
Hugo Schuster
Wolfgang Heinz
Karl Wallauer

Dirigent: Guiseppe Becce

Ensemble: Orchester der Funk-Stunde

 


 

Hörspiel historisch (vor 1933) - © DRA/Hanni Forrer


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Funk-Stunde AG (Berlin) 1927

Sendespielbühne - Abteilung: Schauspiel

Erstsendung: 15.02.1927


Livesendung ohne Aufzeichnung


Auswahl "Sendespiel" nach Kurt Pinthus: Fünf Jahre Berliner Rundfunk.


REZENSIONEN

  • N. N.: Der Deutsche Rundfunk. 5. Jahrgang. Heft 7. 13.02.1927. S. 448. (Vorbericht)
  • N. N.: Der Deutsche Rundfunk. 5. Jahrgang. Heft 9. 27.02.1927. S. 591f.
  • Felix Stiemer: Rundfunkdramatik. Ein Nachtrag zu Bronnens "Wallenstein"-Bearbeitung. In: Der Deutsche Rundfunk. 5. Jahrgang. Heft 10. 06.03.1927. S. 654.

Darstellung: