ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Leonhard Koppelmann

Rommel (1. Teil: Der Atlantikwall)


Komposition: Jackie Engelken, Ulrik Spies

Dramaturgie: Manfred Hess

Technische Realisierung: Johanna Fegert; Sonja Röder; John Krol

Regieassistenz: Cordula Dickmeiß


Regie: Leonhard Koppelmann

Am 1. November sendet die ARD um 20.15 Uhr den SWR Fernsehfilm "Rommel" von Niki Stein. Im Anschluss folgt die SWR-Dokumentation zu Rommel. Das SWR-Hörspiel nutzt den Film als Tonspur zur Erarbeitung einer eigenständigen 2-teiligen Hörspielfassung. Begleitet werden die Sendungen durch ein informatives Internetangebot: So vernetzen sich zum Thema "Rommel" fruchtbar in jeweils ihrem Medium Radio, Fernsehen und Internet. Im Fernsehfilm "Rommel" entfaltet Niki Stein die letzte Phase im Leben Erwin Rommels, des bekanntesten der Wehrmacht-Generäle. Er konzentriert sich auf die letzten sieben Monate, zwischen Rommels Anstrengungen, die Invasion der Alliierten am Atlantik abzuwehren und seinem erzwungenen Selbstmord nach dem gescheiterten Attentat vom 20. Juli 1944. In dieser Zeit musste sich Rommel in seinem Konflikt zwischen der von Hitler eingeforderten Loyalität und der Erkenntnis, dass der Krieg nur in Opposition zu Hitler beendet werden könnte, entscheiden. Der 1. Teil des Hörspiels spielt bis zur Invasion der Alliierten am D-Day. Dabei wird das Geschehen kaleidoskopartig aus verschiedenen Perspektiven geschildert, der von Rommel selbst oder der des sich 1955 in einem Interview erinnernden Generals Speidel. Die Sequenzen des fiktionalen Films nutzt das Hörspiel dabei wie einen dokumentarischen O-Ton, um das subjektiv Erzählte szenisch zu verdeutlichen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ulrich TukurErwin Rommel
Benjamin SadlerGeneral Speidel
Frank ArnoldInterviewer
Max von PufendorfGeneralmajor Tempelhoff
Aglaia SzyszkowitzLucie Rommel
Patrick MöllekenManfred Rommel
Florian von ManteuffelKriegsberichterstatter Lutz Koch


Regisseur Leonhard Koppelmann | © SWR/Monika Maier

Regisseur Leonhard Koppelmann | © SWR/Monika Maier

Regisseur Leonhard Koppelmann | © SWR/Monika Maier
Ulrich Tukur spricht die Rolle des Rommel | © SWR/Lars Borges

Ulrich Tukur spricht die Rolle des Rommel
© SWR/Lars BorgesUlrich Tukur spricht die Rolle des Rommel
© SWR/Lars Borges



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2012


Erstsendung: 04.11.2012 | 96'03


VERÖFFENTLICHUNGEN

CD-Edition: Ufa ( Sony Music) 2013


REZENSIONEN

Stefan Fischer: Krieg und Ehre. In: Süddeutsche Zeitung. 31.10.2012. S. 32. | Lorenz Jäger: Rommel, der Schwankende - Vorzügliches Hörspiel nach dem Film von Niki Stein. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 16.03.2013 (zur CD- Ausgabe).


Darstellung: