ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Wilhelm Raabe

Pfisters Mühle


Vorlage: Pfisters Mühle (Roman)

Bearbeitung (Wort): Peter Steinbach

Komposition: Henrik Albrecht

Regie: Claudia Leist

Dr. Eberhard Pfister, genannt Ebert, erinnert sich an das Ende seines väterlichen Besitzes, einer alten Mühle, die als "Pfisters Vergnügungsgarten" ein beliebtes Ausflugsziel für die Städter gewesen ist. Deren Untergang beginnt, als sich einige der Stammgäste zum Weihnachtsfest in der Mühle treffen. Ihnen fällt der bestialische Gestank auf, der vom Mühlbach ausgeht. Ebert bittet seinen Freund, den Chemiker Adam August Asche, das Wasser zu analysieren. Er entdeckt "Fäulnisbewohner", Pilze und Algen, deren Verursacher eine Zuckerfabrik am oberen Lauf des Baches zu sein scheint. Am zweiten Weihnachtstag unternehmen die Freunde eine "Expedition zur Erforschung der Gründe vom Untergang von Pfisters Mühle". Sie stellen fest, dass die Zuckerfabrik sogar am Festtag schwarze Rauchwolken und Rübenzucker produziert und ihre "Satansbrühe" in den Mühlbach leitet. Dank der Gutachten des Chemikers Asche gewinnt Eberts Vater zwar den Prozess, aber der Niedergang der Mühle ist nicht mehr aufzuhalten. Es muss einem "lukrativeren, zeitgemäßeren" Unternehmen weichen. Eberts Freund Asche wird auch in das "wasserverderbende" Geschäft einsteigen. Er baut in Berlin die großindustrielle  Fleckenreinigungsanstalt "A. A. Asche & Kompagnie". 

Wilhelm Rabe (1831-1910) verfasste 68 Romane, Erzählungen und Novellen, dazu eine kleine Zahl von Gedichten. Das Spektrum seines Werks reicht von großen, realistischen Romanen und meisterhaften Novellen bis hin zu alltäglicher Unterhaltungsliteratur. "Pfisters Mühle" gilt als das erste Werk, das die Umweltproblematik zum Thema macht und den Konflikt zwischen Moderne und Tradition am Ende des 19.Jahrhunderts, zwischen "Schwefelwasserstoff und Gänsebraten" darstellt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Paul HerwigEbert Pfister
Chris PichlerEmmy Pfister
Gerd BaltusMüller Pfister
Horst KotterbaAdam Asche
Hans Peter HallwachsLippoldes
Franziska PetriAlbertine
Vreneli BusmannChristine
Albert KitzlSamse
Volker NiederfahrenhorstBaumeister
Arved BirnbaumRiechei
Jochen KollendaArbeiter


Paul Herwig als Dr. Eberhard Pfister und Chris Pichlerals  Emmy Pfister | © WDR/Sascha von Donat

Paul Herwig als Dr. Eberhard Pfister und Chris Pichlerals Emmy Pfister | © WDR/Sascha von Donat

Paul Herwig als Dr. Eberhard Pfister und Chris Pichlerals  Emmy Pfister | © WDR/Sascha von Donat
Chemiker Adam August Asche (Horst Kotterba) analysiert das Wasser. | © WDR/Sascha von Donat
Chemiker Adam August Asche (Horst Kotterba, r.), Dr. Felix Lippoldes (Hans Peter Hallwachs) und Albertine Lippoldes (Franziska Petri) | © WDR/Sascha von Donat

Chemiker Adam August Asche (Horst Kotterba, r.), Dr. Felix Lippoldes (Hans Peter Hallwachs) und Albertine Lippoldes (Franziska Petri)
© WDR/Sascha von DonatChemiker Adam August Asche (Horst Kotterba, r.), Dr. Felix Lippoldes (Hans Peter Hallwachs) und Albertine Lippoldes (Franziska Petri)
© WDR/Sascha von Donat



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2012


Erstsendung: 26.12.2012 | 114'34


Darstellung: