ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



William S. Burroughs

Die letzten Worte von Dutch Schultz


Vorlage: Die letzten Worte von Dutch Schultz (Roman)

Sprache der Vorlage: amerikanisch

Übersetzung: Carl Weissner

Bearbeitung (Wort): Christian Wittmann

Komposition: Zeitblom

Dramaturgie: Natalie Szallies

Technische Realisierung: Boris Wilsdorf

Regieassistenz: Esther Preussler


Regie: Christian Wittmann; Zeitblom

New York, 1935: Gangsterkönig Dutch Schultz liegt von Kugeln durchsiebt im Sterben. Ein Polizei-Stenograph notiert seine letzten Worte, 1200 Wörter. William S. Burroughs macht 1970 aus diesem Dokument ein Drehbuch. Er zerschneidet es, klebt es wieder zusammen. Am Ende wird aus der Beschreibung der letzten 20 Stunden vor dem Tod ein nie realisierter Film über den Aufstieg und Fall des Königs der Bronx. 2013 wird aus dem Drehbuch ein Hörspiel: Der Text über das Leben des "Dutchman" ist ein Prototyp weltweiter Verbrecher- Biografien. Doch im Gegensatz zu den heutigen Oligarchen und "Konzernchefs" kannte Dutch Schultz noch keine globalisierte Welt, keine Netzwerke. Für ihn war New York City das Zentrum der Macht, an dem er um jeden Preis festhielt. Einer der Gründe für seinen Untergang. 

William S. Burroughs (1914-1997) US-Schriftsteller der Beat Generation war eine Ikone der Popkultur. Um seine Morphinsucht zu finanzieren, dealte er mit Heroin und baute auf seiner Farm Marihuana an. Er erschoss seine Frau im Alkoholrausch und war Mitglied bei Scientology. Die meisten seiner Werke haben autobiografische Züge. 

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Oliver StritzelDutch Schultz
Alice DwyerKiki Roberts, Gangsterbraut
Hans-Jochen WagnerGangster
Konstantin BühlerGangster
Tobias OertelGangster
Trystan PütterGangster
Christian WittmannGangster
Hitomi MakinoGangsterbeschreibung

Chor: Cobra Killer


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk / Christian Wittmann 2013 (Auftragsproduktion)

Erstsendung: 01.07.2013 | 50'15


REZENSIONEN

  • Stefan Fischer: Walzerknall - Die Auferstehung des Gangsters Dutch Schultz in einer Radio- Oper. In: Süddeutsche Zeitung. 01.07.2013. S. 31.
  • Norbert Schachtsiek-Freitag: Besser als das Orginal. In: Funk-Korrespondenz. 05.07.2013. S. 30.

Darstellung: