ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel


West-östlicher Divan - Utopie und Wirklichkeit


Werner Fritsch

Faust Sonnengesang

Kurzfassung


Regie: Werner Fritsch

"Faust Sonnengesang" ist ein Konzept für Film, Theater, Hörspiel und bildende Kunst. Auch das Hörspiel geht von Fausts Wette mit Mephisto aus: »Werd ich zum Augenblicke sagen / Verweile doch, du bist so schön / Magst du mich in Bande schlagen / Dann will ich gern zugrunde gehn. ...« Aber es kehrt die Formel um. Der Faust dieses Hörstückes sammelt Augenblicke des eigenen Lebens, die es wert sind, beschworen zu werden. Faust auf Weltreise: Er erreicht den Orient, den er als tausendundeinen Traum erlebt. 

Werner Fritsch, geboren 1960 in Waldsassen, lebt seit 1991 als freier Schriftsteller in Berlin, wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Robert-Walser-Preis, und schrieb mehrere Prosabände, Theaterstücke und Hörspiele. 1992 erhielt er den Hörspielpreis der Kriegsblinden.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Michael Altmann
Martin Engler
Oya Erdogan
Max Hopp
Ulrich Matthes
Jennifer Minetti
Käthe Reichel
Peter Simonichek
Angela Winkler
Werner Fritsch


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2012


Erstsendung: 04.05.2012 | 48'59


AUSZEICHNUNGEN

1. Platz Prix Marulic 2013 (Kategorie "Drama")


REZENSIONEN

Thomas Irmer: Verweilet doch - und hört!. In: Funk-Korrespondenz. 10.05.2013. S. 28.


Darstellung: