ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel


Die Grandauers und ihre Zeit


Willy Purucker

Die Grandauers und ihre Zeit (21. Folge: Frühlingsanfang)

März 1933


Sprache des Hörspiels: bayerisch


Komposition: Rolf Wilhelm

Redaktion: Hellmuth Kirchammer

Technische Realisierung: Günter Heß; Gerda Koch

Regieassistenz: Reiner Kositz; Alexander Malachovsky


Regie: Willy Purucker

Am Tag der Reichstagseröffnung in Potsdam, dem 21.03.1933, wird Bennos und Traudls Nichte Gerti geboren. Angesichts des zunehmenden Antisemitismus sind Kurt und Sara entschlossen, ihre Tochter katholisch taufen zu lassen. Auch Benno ist wegen der politischen Entwicklungen beunruhigt: Nicht nur das neue "Ermächtigungsgesetz" macht ihm Sorgen, sondern auch, dass ihm Kollege Hampl droht, weil ihm eine "beleidigende Äußerung" zugetragen wurde. Benno soll gesagt haben, Hampl mache nur Karriere, weil er in der richtigen Partei ist ... 

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Karl ObermayrBenno Grandauer
Ilse NeubauerTraudl Soleder
Gerd AnthoffAdolf Grandauer
Franziska StömmerFrau Soleder
Elmar WepperKurt Soleder
Marianne HoffmannSara Soleder
Werner StockerMax Kreitmeier
Mona FreibergLuise
Gustl BayrhammerKommissär Guggenbichler
Felix von ManteuffelHampl
Maria StadlerFrau Gschmeißner
Peter Pius IrlHauswart Uhl
Norbert GastellLehrer
Karl TischlingerHausdiener
Rosemarie SeehoferFrau Zaske
Andy VossRudi Grandauer
Wasti SchulteMaxi Grandauer
Birgit von PorembskiBub
Christian MarschallStimme
Willy PuruckerChronist

Dirigent: Rolf Wilhelm

Ensemble: Ein Studio-Ensemble

 


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1982

Erstsendung: 05.03.1983 | 52'18


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Verlag Antje Kunstmann 2007

Darstellung: