ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Tom Peuckert

Doberschütz und das Gleichgewicht des Schreckens (1. Teil)


Komposition: Jean Szymczak

Regie: Thomas Leutzbach

Berlin, Hauptstadt der DDR, im Sommer 1982. Frank Doberschütz arbeitet illegal als Privatdetektiv. Professor Diethard Springer, Hirnchirurg in der Charité, wendet sich an ihn. Er behauptet, seine Tochter sei entführt worden. Auf der Suche nach dem Kind entdeckt Doberschütz ein mögliches Motiv für die Entführung: Einer der Patienten von Professor Springer war ein wichtiger Mitarbeiter des Ministeriums für Außenhandel. Dessen unzusammenhängende Äußerungen ergeben einen Sinn, als weitere Spuren zu einer geheimen DDR-Firma namens IMES führen. Nach einem fehlgeschlagenen Versuch, auf das hochgesicherte Firmengelände an der Ostsee zu kommen, gerät Doberschütz massiv unter Druck. Die Stasi konfrontiert ihn mit seiner Vergangenheit: Doberschütz war Grenzpolizist.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Felix GoeserFrank Doberschütz
Götz SchubertProfessor Springer
Heike WarmuthTanja
László I. KishPeter Petruschka
Otto MelliesProfessor Marczinsky
Thomas ArnoldLutz Vieweg
Helene MorgensternMareike
Karin SchröderIrmela
Ulrich VoßViktor Erdmann
Cathlen GawlichSekretärin
Udo KroschwaldGerhard Abich
Martin SeifertArzt
Fritz HammerVolkspolizist
Eckehard HoffmannKellner
Harry KühnRIAS-Sprecher


Felix Goeser als Privatdetektiv Frank Doberschütz | © WDR/NDR/Cordula Kropke

Felix Goeser als Privatdetektiv Frank Doberschütz | © WDR/NDR/Cordula Kropke


Felix Goeser als Privatdetektiv Frank Doberschütz
© WDR/NDR/Cordula KropkeFelix Goeser als Privatdetektiv Frank Doberschütz
© WDR/NDR/Cordula Kropke



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2014


Erstsendung: 21.03.2015 | WDR 5 | 54'28


Darstellung: