ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Charles Maître

Komplizen sind sie alle

übersetzt aus dem Französischen


Übersetzung: Maria Frey

Technische Realisierung: Heinz Sommerfeld; Gerda Koch

Regieassistenz: Gabriele Sachtleben


Regie: Peter M. Preissler

Jacques Vernier, ein angehender Arzt, und seine Frau Celine werden auf ihrer nächtlichen Heimfahrt nach Paris Zeugen eines Unfalls. Auf einer gebirgigen Strecke überholt sie ein Wagen mit überhöhter Geschwindigkeit und prallt gleich darauf gegen einen Baum. Vernier kümmert sich um den sterbenden Fahrer und dessen bewusstlose Frau und ist mehr als verwundert, als der Mann ihm noch zuflüstert, dass seine Begleiterin ihn habe umbringen wollen. Trotz einer Schnelloperation, bei der Vernier dem Arzt Dr. Laurent assistiert, ist das Leben des Mannes nicht mehr zu retten; seine Frau Irene jedoch ist außer Lebensgefahr. Von ihr erfährt Laurent, dass ihr Mann ein Betrüger gewesen sei, der sich mit ihr und seinem Bruder und dem Geld der Aktionäre aus seiner Firma habe absetzen wollen; sie sei dagegen gewesen, mit der Drohung einer Testamentsannullierung jedoch zur gemeinsamen Flucht gezwungen worden. Inzwischen ist der besagte Bruder auf dem Polizeirevier des Ortes erschienen, er vermutet Mord und erstattet Anzeige. Dr. Laurent sucht einen Weg, der Wahrheit auf die Schliche zu kommen und vor allem den Ruin der Aktionäre zu verhindern. (Pressetext des Bayerischen Rundfunks anlässlich einer Wiederholungsausstrahlung 2017)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Gerhard GarbersJacques Vernier
Ulli PhilippCéline, seine Frau
Johanna MartinzIrene Darmont
Norbert GastellGeorges Darmont, ihr Mann
Harry KalenbergRaoul Darmont, sein Bruder
Reinhard GlemnitzDoktor Laurent
Isolde BarthGeneviève, Assistentin
Gerd RigauerMorin, Reviervorsteher


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1977

Erstsendung: 30.06.1977 | 51'35


Darstellung: