ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Gotthold Ephraim Lessing

Die Juden


Vorlage: Die Juden (Theaterstück (Lustspiel))

Bearbeitung (Wort): Leonhard Koppelmann

Komposition: Peter Kaizar


Regie: Leonhard Koppelmann

Als Lessing 1749 sein kleines Lustspiel "Die Juden" schrieb, war er gerade 20 Jahre alt. Als kühn und radikal kann dieses Jugendwerk Lessings bezeichnet werden. Zum ersten Mal staht die Figur eines positiv gezeichneten Juden auf der Bühne. Ein Reisender rettet einem Gutsherrn, der von seinen eigenen, als Juden verkleideten Bediensteten überfallen wird, das Leben. Aus Dankbarkeit will ihm der Baron seine Tochter zur Frau geben. Als dieser bekennt, "Ich bin Jude", ist der Baron sprachlos und seine zuvor geäußerten antisemitischen Vorurteile werden ad absurdum geführt. Das in die Form einer Komödie gekleidete Stück voller Sprachwitz ist ein zeitlos aktuelles Werk über Vorurteile, religiöse Toleranz und Antisemitismus. 

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Michael MaertensDer Reisende
Cornelius ObonyaChristoph
Peter MatićBaron
Pippa GalliFräulein, dessen Tochter
Brigitte KarnerLisette
Karl MarkovicsMartin Krumm
Thomas MrazMichael Stich

Musiker: Peter Kaizar (Cembalo; Gitarre; Perkussion), Toni Burger (Gitarre), Georg Mittermayr (Flöte)

 


Michael Maertens spricht den Reisenden, die Hauptfigur in dem Stück. | © NDR/ORF/ Ursula Hummel-Berger

Michael Maertens spricht den Reisenden, die Hauptfigur in dem Stück. | © NDR/ORF/ Ursula Hummel-Berger

Michael Maertens spricht den Reisenden, die Hauptfigur in dem Stück. | © NDR/ORF/ Ursula Hummel-Berger
Michael Maertens in der Rolle des Reisenden, der den Baron rettet. | © NDR/ORF/ Ursula Hummel-Berger
Peter Matic spricht den Baron. | © NDR/ORF/ Ursula Hummel-Berger

Peter Matic spricht den Baron.
© NDR/ORF/ Ursula Hummel-Berger  Peter Matic spricht den Baron.
© NDR/ORF/ Ursula Hummel-Berger



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Österreichischer Rundfunk / Norddeutscher Rundfunk 2016

Erstsendung: 22.06.2016 | NDR Kultur | 54'35


Darstellung: