ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kinderhörspiel, Kurzhörspiel


Nickel und Herr Siemon hinter der Wand


Achim Bröger

Nickel und Herr Siemon hinter der Wand (20. Folge: Besuch von einem Engel)


Redaktion: Barbara Riedl

Technische Realisierung: Manfred Hock; Carsten Brüse


Regie: Uli Herzog

Nickel und Herrn Siemon hinter der Wand kennt ihr ja. Immer, wenn Nickel etwas nicht so recht gelingt oder sie sich nicht so toll findet, flüchtet sie in ihr Hochbett. Denn dort ist die geheime Tapetentür, die zu Herrn Siemon hinter der Wand führt, und bei Herrn Siemon ist alles möglich, werden alle Träume wahr. Diesmal ist Nickel traurig, weil sie offenbar nicht so brav sein kann, wie es sich die Eltern wünschen. Früher, da sei sie wie ein Engel gewesen. Aber wie sieht ein Engel überhaupt aus, wie benimmt er sich. Nickel jedenfalls ist noch keinem begegnet. Das aber läßt sich bei Herrn Siemon hinter der Wand schnell ändern. Es dauert gar nicht lange, da kommt schon einer auf seiner Wolke herangeschwebt und ist offenbar auch noch erfreut, in Nickel bei seinem ersten Erdenausflug Gesellschaft zu finden. Aber auch ein Engel hat es nicht immer leicht, muss Nickel sehr bald feststellen, als sie die Wolke an einer Parkuhr parken wollen. Und das ist erst der Beginn vieler Schwierigkeiten. Vielleicht - sinniert Nickel schließlich - ist es doch nicht besonders erstrebenswert, immer ein Engel zu sein, lieber bleibt sie eine ganz normale Nickel, auch wenn sie es dann den Eltern nicht immer recht machen kann.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Katja PrimelNickel
Buddy EliasHerr Siemon
Vera Müller-WeidnerMutter
Erwin SchastockVater
Stefanie SchastockDaniel
Annelinde GerstlEngel
Otto CzarskiWächter
Evelyn Meyka-MüllerFrau
Ingolf GorgesPolizist


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1985

Erstsendung: 10.11.1985 | 29'28


Darstellung: