ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Hugo von Hofmannsthal

Der Schwierige

Ein Lustspiel


Vorlage: Der Schwierige (Theaterstück)

Bearbeitung (Wort): Otto Stein

Komposition: Otto Walter


Regie: Cläre Schimmel

Kritiker und Literaturwissenschaftler sind schon bald nach der ersten Aufführung des "Schwierigen" von dessen Vollkommenheit" überzeugt gewesen. Es gilt heute als eines der reifsten Werke Hofmannsthals. Das zugleich durch problematische Vielschichtigkeit und durch sinnlich-komödienhafte Eleganz sich auszeichnende Stück kann sowohl als poetisches Modell zeitgenössischer Erkenntnisproblematik wie als glanzvolles Finale der europäischen Lustspieltradition verstanden werden. - Die Charakterkomödie des Kari Bühl ist eingebettet in das schillernde Panorama einer Gesellschaftskomödie aus dem Wien von 1920. Der unheldische Held bewegt sich in einer Gesellschaft, die sich als Ensemble zusammensetzt aus dem traditionellen Bestand komischer Typen. In der konkreten Analyse des "Schwierigen" kommt der Kategorie des Archetypischen eine besondere Rolle zu. - Die Reflexionen über Wesen und Leistung der Sprache lassen den Versuch von Hofmannsthals erkennen, in aller Sprachskepsis noch eine künstlerische und ethische Kontinuität zu schaffen, die über das Ende der alteuropäischen Traditionen herausreicht. (Text nach Kindlers Literaturlexikon)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Robert LindnerHans Karl Bühl
Adrienne GessnerCrescence Freudenberg, seine Schwester
Peter WeckStani, ihr Sohn
Aglaja SchmidHelene Altenwyl
Josef KrastelPoldo Altenwyl
Jane TildenAntoinette Hechingen
Josef HenrichsHechingen
Johannes SchauerNeuhoff
Melanie HoreschowskyEdine
Claudia ClemensNanni
Hansi PrinzHuberta
Luzie NeudeckerAgatha, Kammerjungfer
Ernst AndersNeugebauer, Sekretär
Hans ThimigLukas, 1. Diener bei Hans Karl
Kurt SowinetzVinzenz, ein neuer Diener
Fred LiewehrEin berühmter Mann
Richard EybnerWenzel, Kammerdiener bei Altenwyl
Wolfgang GasserJohann, Diener bei Altenwyl


 


Mikrofon im hr-Hörspielstudio - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Österreichischer Rundfunk / Süddeutscher Rundfunk 1960

Erstsendung: 29.02.1960 | 101'25


Darstellung: