ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Science Fiction-Hörspiel


Prozesse der Zukunft


Hans Kasper

Talamic Rays

oder: 87 Sekunden Minus


Technische Realisierung: N. N.


Regie: Werner Klein

"Unter dem Einfluß einer nivellierenden Strahlung werden die Menschen aggressionsfrei und zufrieden. Seit zehn Jahren sendet TRC die psychischen Mittelwerte auf sieben Stellen hinter dem Komma genau. Zehn Jahre lang waren die Gehirne durch Talamic Rays kollektiv humanisiert, bis eine technische Panne zum Ausfall der Strahlen geführt hat. Die TRC-gewohnte Bevölkerung reagiert gereizt und aggressiv, Diebstähle und Morde bestimmen den Tag, die Menschen werden zu Bestien. Als Direktor und Pléven von TRC, selbst stereotaktisch immunisiert und als Folge dieses operativen Privilegs unempfläglich für die Strahlung, mit dem Bürgermeister zusammentrifft, bezichtigt ihn dieser in seiner Gereiztheit der Sabotage; und da helfen auch Plévens Beteuerungen nicht, er selbst würde auch viel lieber unter TR stehen. Vergeblich versucht man, der Bevölkerung mit Verhaltensempfehlungen und Psychowetterbericht ein akustisches Surrogat zu liefern. Schließlich wird Pléven brim Gerichtspräsidenten vorstellig, der sichtlich Mühe hat, Recht und Unrecht zu unterscheiden, und schlägt ihm vor, ihn als den Direktor von TRC unter Anklage zu stellen. Mit dieser Taktik hofft er, die Tage bis zur Reparatur und Wiederaufnahme der Strahlung überbrücken zu können, um den aufkommenden Animalismus in der Bevölkerung zu kanalisieren und auf seine Person zu lenken. Aber in Abwesenheit von Talmic Rays gerät der Prozeß zur Farce, an deren Ende Plévens Verurteilung zum Tod steht. Während die Hinrichtung vorbereit wird, bei der der Bürgermeister selbst Hand anlegt, beginnt für Pléven ein Wettlauf mit der Zeit: wird es gelingen, die Reparaturarbeiten zu beeenden, bevor das Urteil vor der aufgebrachten und kaum noch zu bändigenden Bevölkerung vollstreckt wird? TALAMIC RAYS ist der erste einer Reihe von sechs Science Fiction Krimis, die in den Gerichtssälen künftiger Jahrhunderte spielen." (Pressetext nach Horst G. Tröster: Science Fiction im Hörspiel 1947-1987. Hrsg. vom Deutschen Rundfunkarchiv. Frankfurt am Main 1993)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Horst TappertDirektor Pléven
Heinz StöverBürgermeister
Hans TimerdingGerichtspräsident
Armas Sten FühlerStaatsanwalt
Kornelia BojeVerteidigerin
Karl-Heinz FiegeZeuge
Angela MüthelSprecherin vom TRC
Fred MetzlerRundfunksprecher
Monika WenigerSekretärin
u.a.


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk

Erstsendung: 07.07.1973 | 28'55


Darstellung: