ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kurzhörspiel, Science Fiction-Hörspiel



J. T. McIntosh

Severna schweigt


Vorlage: Das Katastrophenteam (The Sudden Silence) (Kurzgeschichte)

Sprache der Vorlage: englisch

Übersetzung: Wulf H. Bergner

Bearbeitung (Wort): Ernst Günther


Regie: Tibor von Peterdy

" Der Zentralrechner einer Planetenkolonie setzt eine ganze Stadt unter Hypnose. Seit 24 Stunden ist die Funkverbindung mit Severna abgerissen. Einzig die automatischen Funkdienste sind noch in Betrieb. Vom Nachbarplaneten aus startet eine funfköpfiges Spezialistenteam, um nach dem Rechten zu sehen. Auf Severna gibt es keinerlei Anzeichen für eine Katastrophe, sogar die Autos sind ordentlich geparkt. Bis auf eine Gestalt in der Ferne, dem Anschein nach blind und taub, sind die Straßen menschenleer. Hat ein unbekanntes Giftgas die halbe Million Einwohner hinweggerafft? Der Bordpsychologe verläßt das Schiff als erster. Nachdem er eines der Häuiser betreten hat, kehrt er nicht zurück. Den nächsten beiden ergeht es nicht anders. Als letzte gehen der Pilot und die Funktechnikerin Nadine von Bord, mit Gehörschutz und dunklen Sonnebrillen bewehrt; wenn ein Taubblinder offenbar als einziger unbeschadet davongekommen ist, könnte die Lösung des Rätsels etwas mit der Wahrnehmung zu tun haben. Als sie, einer der Intuition Nadines folgend, in einem Gebäude die elktrischen Sicherungen abschalten, hst der Spuk ein jähes Ende. Männer, Frauen und Kinder, die in ihren Wohnungen regungslos vor den Fernsehern gesessen hatten, scheinen wie aus einem Traum zu erwachen. Dem großen Zebntralcomputer von Severna, der tatsächlich alles Psychologie, Verhaltensforschung, Marketing, Dramaturgie und Politik weiß, war versuchsweise die Aufgabe gestellt worden, ein fesselndes Fernsehprogramm zusammenzustellen, un am Abend zuvor hatte er ohne Vorankündigung mit der Ausstrahlung begonnen. Niemand hatte damit gerechnet, daß er ein Programm zusammenbrauen würde, das jeden so fesselte,  daß er wie unter Hypsnose sein Blick nicht mehr vom Bildschirm lösen konnte" (Pressetext nach Horst G. Tröster: Science Fiction im Hörspiel 1947-1987. Hrsg. vom Deutschen Rundfunkarchiv. Frankfurt am Main 1993)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Alf MarholmCharles Dakers
Wera FrydtbergNadine MacKenzie
Karin BuchaliCarol Jenkins
Karl-Heinz BenderTom Spear
Peter René KörnerBob Richmond
Bodo PrimusRick Spencer
Werner SindermannMeteorologe
Ulf BeckerMann


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutsche Welle 1968

Erstsendung: 22.06.1969 | 26'10


Darstellung: