ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


Kommissar Magnus


Dirk Josczok

Kommissar Magnus (6. Folge: Mündig)


Komposition: Michael Rodach


Regie: Beatrix Ackers

Hauptkommissar Magnus ist Zeuge eines Autounfalls. Eine junge Frau wird überfahren, der Fahrer flüchtet unerkannt.

Bei der Obduktion der Toten werden Verletzungen festgestellt, die nicht vom Zusammenprall mit dem Wagen stammen. Raimund Grazer, der Verlobte der toten Frau, ist vor Jahren wegen häuslicher Gewalt verurteilt worden. Magnus und sein Team ermitteln. Diesmal ohne "Freddy". Während ihre Kollegen der Wahrheit auf der Spur sind, trifft die schwangere Kommissarin eine einsame Entscheidung.

Dirk Josczok, geboren 1960 in Düsseldorf, lebt in Berlin. Autor von Drehbüchern und Hörspielen. Für Deutschlandradio Kultur schrieb Josczok Kriminalfälle, in denen Kommissar Magnus und sein Team ermitteln: "Heldentod" (2011), "Zahltag" (2012), "Niemandskind" (2013), "Menschlos" (2014) und "Verräter" (2015).

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Guntbert Warns
Herbert Sand
Claudia Eisinger
Janusz Kocaj
Marc Hosemann
Judith Engel
Pit Bukowski
Nadja Engel
Therese Hämer
Maria Hartmann
Petra Hartung


Regisseurin Beatrix Ackers | © Deutschlandradio / Sandro Most

Regisseurin Beatrix Ackers | © Deutschlandradio / Sandro Most

Regisseurin Beatrix Ackers | © Deutschlandradio / Sandro Most
Pit Bukowski | © Deutschlandradio/Sandro Most
Janusz Kocaj, Marc Hosemann, Pit Bukowski und Guntbert Warns (v.l.) | © Deutschlandradio / Sandro Most
Marc Hosemann | © Deutschlandradio / Sandro Most

Marc Hosemann
© Deutschlandradio / Sandro MostMarc Hosemann
© Deutschlandradio / Sandro Most



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2017

Erstsendung: 10.04.2017 | Deutschlandradio Kultur | 59'00


Darstellung: