ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Karl Otto Ragotzky

De Nacht

Niederdeutsches Hörspiel


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Redaktion: Hans-Henning Holm

Regieassistenz: Jutta Zech


Regie: Friedrich Schütter

Der Sohn eines angesehenen Fabrikbesitzers wird von einem Kriminalbeamten nach den Gründen befragt, die zum Tod des Vaters geführt haben könnten. Besteht ein Zusammenhang zwischen dem letzten Besuch des Sohnes und einem möglichen Selbstmord des Vaters? War der Sohn gar Zeuge der Tat? Was ereignete sich in der letzten Nacht, bevor der Sohn das Haus verließ? Es stellt sich heraus, daß das Gespräch von der bisher dem Sohn verhehlten politischen Vergangenheit des Vaters überschattet war, die durch einen bereits anberaumten Prozeßtermin zu Entscheidungen drängte. 

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Karl-Heinz KreienbaumHannes Eggers
Jochen SchenckGerd Eggers
Hans FitzeKommissar Bruckmann


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1970

Erstsendung: 14.09.1970 | 58'17


Darstellung: