ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


ARD Radio Tatort


Martin Mosebach

Einen Moment nicht aufgepasst


Redaktion: Leonhard Koppelmann

Dramaturgie: Leonard Koppelmann

Technische Realisierung: Thomas Rombach; André Bouchareb

Regieassistenz: Herta Steinmetz


Regie: Thomas Wolfertz

Der Pharmavertreter Dr. Brandenstein hat "einen Moment nicht aufgepasst" und verliert noch im Vorzimmer seines missgünstigen Chefs seine Aktentasche mit wichtigen Dokumenten zum neuen Impfstoff der Meyerheim Laboratories. Eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit: ein geschlossener Raum, eine übersichtliche Anzahl Personen, dazu noch alle auf die ein oder andere Weise dem Unternehmen verpflichtet - dennoch ist die Tasche weg. Das ist Kommissar Haas eigentlich auch, - "weg!" - jedenfalls hat er gerade das Dezernat für Wirtschaftskriminalität verlassen, um es im fortgeschrittenen Berufsalter noch mal mit den richtig schweren Jungs aufzunehmen. »Eigentlich« heißt nicht »tatsächlich« und deshalb schiebt der Kommissar seinen Dezernatswechsel noch mal bis zur Lösung dieses vertrackten Rätsels auf. Gelegenheit auch für seine neue Mitarbeiterin Felsenstein ihren eigenbrötlerischen baldigen Chef kennenzulernen.

Martin Mosebach, geboren 1951 in Frankfurt am Main, war zunächst Jurist, dann wandte er sich dem Schreiben zu. Seit 1983 entstanden elf Romane, dazu Erzählungen, Gedichte, Libretti und Essays über Kunst und Literatur, über Reisen, über religiöse, historische und politische Themen. Dafür hat er zahlreiche Auszeichnungen und Preise erhalten, etwa den Heinrich-von-Kleist-Preis, den Großen Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, den Georg-Büchner-Preis und die Goethe-Plakette der Stadt Frankfurt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Felix von ManteuffelKommissar Haas
Cornelia NiemannFrau Dippel, Haas' ehem. Sekretärin
Susanne SchäferFrau Felsenstein, Haas' neue Sekretärin
Matthias BundschuhDr. Brandenstein
Catrin StriebeckGrazia Santarossa
Sabiullah AnwarDr. Kapoor
Tanja SchleiffFrau Smazal
Andrea DewellFrau Deitenbeck
Jeffrey ZachJohn Bradley
Torsten Flassig
Sophia Hahn
Rainer Homann
Philippe Ledun
Mark Zak


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 2018

Erstsendung: 14.11.2018 | hr2-kultur | 52'04


REZENSIONEN

  • Axel Weidemann: Da passiert nicht so viel. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 13.11.2018. S. 13.

Darstellung: