ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Mundarthörspiel


Der Hansjakob kommt

Ein Hörspielprojekt vom Landesstudio Freiburg


Heinrich Hansjakob

Der Fürst vom Teufelstein


Sprache des Hörspiels: alemannisch


Vorlage: Der Fürst von Teufelstein (Erzählung)

Bearbeitung (Wort): Thomas Strittmatter


Regie: Lilo Külp

Ein alter Mann erlebt seinen letzten Tag. Er jagt Fliegen. Spielt auf der Drehorgel. Hört dem Ticken seiner Uhren zu. So hat er es jeden Tag gehalten im Alter. Doch an diesem Tag tauchen Gestalten seiner Vergangenheit auf. Längst Verstorbene erzählen, unterhalten, streiten sich. Am Ende dieses Lebens steht keine Bilanz; es schimmert nur ein wenig das Panorama einer Welt von Förstern, Oberförstern, Revierjägern, Wilderern und bitter armen Harzdieben in den Wäldern des Kniebis hindurch. Und daß dies eine Welt war, dafür steht die Gestalt des Fürsten vom Teufelstein.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
N. N.


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1983

Erstsendung: 10.07.1983 | 49'42


Darstellung: