ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Johannes Kaiser

Wasserspiele

Mundarthörspiel


Sprache des Hörspiels: alemannisch


Dramaturgie: Friedrich Alfred Schiler


Regie: Lilo Külp

Dem Elektriker Thomas Lugmann, einem Angestellten des Kavernenkraftwerks Hornberg/Hotzenwald, steht das Wasser bis zum Hals. Er treibt ein riskantes Spiel mit seiner Ehe. Seine Frau ahnt nichts davon, daß er die Wochenenden ziemlich regelmäßig mit Freundin und Freunden auf der Skihütte im Hotzenwald verbringt. Man heizt sich ein und auf, und Thomas Lugmann tauscht in Telefongesprächen mit seiner Frau Arbeit und Überstunden im Kraftwerk vor. Dort aber, in den Kavernen, tief unter der Wasseroberfläche, kommt es eines Tages fast zur Katastrophe, als Stromausfall und undichte Ventile zu einem Wassereinbruch führen. Jetzt steht dem Thomas Lugmann das Wasser wirklich bis zum Hals. "Wasserspiele" ist das erste Hörspiel des jungen Mundartdichters Johannes Kaiser, der bislang ausschließlich Lyrik veröffentlicht hat. 

A
A

Mitwirkende

Sprecher
N. N.


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1982

Erstsendung: 12.12.1982 | 32'02


Darstellung: