ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel


EY, JUGO!


Rumena Bužarovska

Nebenan

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Rasha Khayat

Redaktion: Christina Hänsel

Dramaturgie: Gerrit Booms

Technische Realisierung: Benedikt Bitzenhofer; Werner Jäger


Regie: Rami Hamze

Eine Familie streitet sich in die Gesinnungskrise: Eine Familie in Skopje, 1999: Mutter, Vater, Teenie-Tochter. Pünktlich um 6 Uhr morgens starten die Radionachrichten – und die ersten Schreiereien. Es herrscht Krieg, drinnen wie irgendwo da draußen. Wie viele Bombeneinschläge hat es in der Nacht gegeben? Sind Menschen dabei gestorben? Welche Gebäude oder Straßen wurden beschädigt? Und wann schwappt all das nach Mazedonien? Die Sorgen werden in ihrem Kopf so laut, dass die Mutter seit gefühlten Ewigkeiten nicht mehr schlafen kann. Da fehlt gerade noch, dass die Tochter sie als ideologisch verwirrt beschimpft. Dabei hat die vielleicht Recht. Die Mutter brüllt die Tochter an, die Tochter brüllt zurück – und der Vater brüllt, sie sollen das lassen. Alle werfen allen alles vor: Verschwörungstheorien, Liebe-Frieden-Harmonie-Illusionen, Sprachverwirrung – und wenn das nicht reicht, dann zieht Hormonchaos.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
N. N.


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2019

Erstsendung: 02.07.2019 | WDR 3 | ca. 30'00


Darstellung: