ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Hans Georg Thiemt, Hans Dieter Schreeb

Ein Auto müßte man haben (13. Teil)


Komposition: Peter Richter-Ebermann


Regie: Lothar Schluck

Realistische Hörspielreihe, die in den 50er Jahren spielt und zusätzlich zum Handlungsablauf diese Zeit (soziologisch, politisch etc.) den heutigen jungen Hörern nahebringen will. Story - Ein eigenes Auto? Im Jahr 1950 Wunschtraum für die meisten. Natürlich auch für Peter, im ersten Lehrjahr bei Auto-Lenz mit 32 DM Monatsverdienst und einem Chef, mit dem und seiner Autoreparaturwerkstätte es "ständig aufwärts" geht. - Weiter im Mittelpunkt der Handlung: Frau Lenz und ihre 15jährige Tochter Tessy, die KFZ-Lehrling werden will.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Tobias Lelle
Günter Lamprecht
Margarete Salbach
Christine Schönfeld
Bert Wesselmann
Willi Schneider
Alfred Querbach


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1988

Erstsendung: 08.07.1988 | 23'35


Darstellung: