ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Erich Kästner

Der 35. Mai (1. Teil)


Vorlage: Der 35. Mai oder Korad reitet in die Südsee (Kinderbuch)

Bearbeitung (Wort): Ursula Drews

Redaktion: Bernhard Jugel

Technische Realisierung: Gerd Gönitz; Ursula Starck


Regie: Gerhardt

Donnerstags besucht Konrad immer seinen Onkel, den Apotheker Ringelhuth. Da gibt es nur verrücktes Zeug zum Mittagessen: Kochschinken mit Sahne, Fleischsalat mit Himbeersaft oder gar Kirschkuchen mit englischem Senf. Wenn den beiden davon nicht schlecht geworden ist, turnen sie über Möbel und springen vom Bücherschrank, bis Mühlbergs Kronleuchter von der Decke fällt. Am Donnerstag, den 35. Mai ist alles ein wenig anders. Schon auf der Straße werden Onkel und Neffe von dem rollschuhlaufenden Zirkuspferd Negro Kaballo angesprochen. Ein ausgesucht höfliches Tier. Da Konrad als Hausaufgabe für phantasielose Kinder einen Aufsatz über die Südsee schreiben muss, bietet es sich natürlich an, einen kleinen Ausritt dorthin zu unternehmen. Und was Onkel Ringelhuth und Konrad an diesem Nachmittag erleben, das kann wirklich nur an einem 35. Mai passieren. (Pressetext des Bayerischen Rundfunks)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Otto Sander1. Sprecher
Klaus Sonnenschein2. Sprecher
Dieter KursaweNegro Kaballo, Zirkuspferd
Henning SchlüterApotheker Ringelhuth, Konrads Onkel
Stefan SczodrokKonrad
Claudia MarnitzMädchen
Mathias EinertJunge


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin 1969

Erstsendung: 23.02.1969 | 24'43


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Kassetten-Edition/CD-Edition: Oetinger Audio 2006/2008

Darstellung: