ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kurzhörspiel, Kriminalhörspiel


Der Home-Officer


Hermann Bohlen

Der Home-Officer (3. Folge: Ungeklärte Umstände)


Dramaturgie: Jakob Schumann

Technische Realisierung: Martin Eichberg; Alexander Brennecke

Regieassistenz: Felix Lehmann


Regie: Judith Lorentz

Nach dem Streit mit seinem Kollegen erwartet Brennecke daheim das nächste Fiasko. Auf dem Revier fühlt sich Friess zunehmend beobachtet. Als er von Nicks Schicksal erfährt, ist die Zeit ist reif für einen gemeinsamen Schlachtplan.

Hermann Bohlen, geboren 1963 in Celle, studierte Sinologie in Berlin, Hamburg und Shanghai. Lebt als Autor und Produzent von Hörspielen in Berlin. 1995 Stipendiat der Hörspielautoren-Werkstatt des Berliner LCB, aus der „Prozedur 7.7.0“ hervorging (SFB 1996), ausgezeichnet mit dem Hörspielpreis der Akademie der Künste Berlin 1997. Für sein Hörspiel „Alfred C. – Aus dem Leben eines Getreidehändlers“ (DKultur/HR 2012) erhielt er 2012 den Deutschen Hörspielpreis der ARD. Zuletzt für Deutschlandfunk Kultur: „Schweine-Heinz“ (2017).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Heiko PinkowskiBrennecke
Daniel ZillmannFries
Judith LorentzWencke
Christine JensenRückblick
Alexander BrenneckeWojtyla


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2018

Erstsendung: 13.05.2020 | Deutschlandfunk Kultur | 9'40


Darstellung: