ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Jacob Böhme

Vom übersinnlichen Leben


Vorlage: Texte

Bearbeitung (Wort): Ronald Steckel


Regie: Ronald Steckel


Realisation: Ronald Steckel

Jacob Böhme (1576–1624) gilt als der bedeutends-te deutsche Mystiker und Theosoph. Schelling nannte ihn "eine Wundererscheinung in der Ge-schichte der Menschheit“ und Hegel gab dem Schuhmachermeister aus Görlitz den Ehrentitel "erster deutscher Philosoph". Das Stück "Vom übersinnlichen Leben“ – zwei Jahre vor Böhmes Tod geschrieben - ist ein Dialog zwischen einem Meister und seinem Schüler und beginnt mit der Frage: "Wie mag ich kommen zu dem übersinnli-chen Leben, dass ich Gott sehe und höre reden?" Mit hoher sprachlicher Ausdruckskraft beschreibt Jacob Böhme in diesem Zwiegespräch den Weg der Seele zurück in ihre ewige geistige Heimat.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Ronald Steckel
Max Hopp


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nootheater / Organisation zur Umwandlung des Kinos 2020

Erstsendung: 27.09.2020 | rbbKultur


Darstellung: