ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Kai Magnus Sting

Lotta, Oma Berta und der verschwundene Verschwinder


Komposition: Mike Herting

Redaktion: Ulla Illerhaus

Technische Realisierung: David Brucklacher

Regieassistenz: Christin Stühlen


Regie: Petra Feldhoff

Lotta reist mit Oma Berta zur Nordsee um ihrem Opa Heinrich und dessen Freund Otto zu helfen, einige merkwürdige Diebstähle aufzuklären. Bilder verschwinden von den Wänden, Schirme aus den Schirmständern, Vasen von Tischen und sogar Opas Kulturbeutel ist von einem auf den anderen Tag unauffindbar. Dass zudem ein höchst verdächtiger Verschwinder im Hotel wohnt, macht den Fall für das Ermittler-Quartett noch reizvoller. Der muss doch was im Schilde führen, so wie der sich verhält, oder? Nach „Lotta, Opa Heinrich und die beklauten Diebe“ ist dies die zweite KiRaKa-Kinder-Krimikomödie von Kai Magnus Sting. 

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Julia FritzLotta
Ulrike BliefertOma Berta
Henning VenskeOpa Heinrich
Jochen BusseOtto
Christoph Maria HerbstJonny Zinke
Kai-Magnus StingFritz Graf
Josef OstendorfDer Verschwinder
Petra WelterothFrau Bertholdi
Nina VorbrodtFrau Fahling
Lutz ReichertHerr Fahling


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2020

Erstsendung: 05.09.2020 | WDR 5 | 51'05


Darstellung: