ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel



Heinrich Droege

Altersvorsorge


Regie: Marlene Renner

Manche Texte - Liebesbriefe zum Beispiel - sollen in romantischem Überschwang sogar mit Herzblut verfaßt worden sein. Aber selbst wenn in einer solchen Epistel geschrieben stand, daß der Autor sein Herz verschenken wolle, war wohl in den seltensten Fällen an eine Organspende gedacht. In weniger empfindsamen Zeiten sollte man seine Metaphern vorsichtiger wählen. Schließlich sind Organverpflanzungen heute keine so ungewöhnliche Sache mehr. Wer also einer teuren Geliebten ein teures Geschenk machen will, sollte keinesfalls sein Herz verkaufen, sondern allenfalls eine Niere.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Eva Garg
Ulrike Bliefert
Ursula Lillig


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1994


Erstsendung: 17.11.1994 | 9'11


Darstellung: