ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Nuruddin Farah

Butter auf's Brot

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Eckhard Breitinger

Technische Realisierung: Werner Klein; Gisela Jahr

Regieassistenz: Stefan Dutt


Regie: Norbert Schaeffer

In einem schwarzafrikanischen Gefängnis nimmt ein junger Offizier einen seit längerer Zeit inhaftierten Professor ins Verhör, steigert langsam aber merklich die seelische Belastung. Das Ganze erweist sich als "Probe": Erst zum Schluß rückt der Offizier mit der Mitteilung heraus, daß ein Regierungswechsel stattgefunden hat. Der Präsident, der den Professor als - im Sinne seiner Diktatur - staatsgefährdende Kraft hatte ausschalten lassen, ist jetzt selber ausgeschaltet. Die neue Junta, zu der jener Offizier gehört, möchte den Professor für ihre Ziele gewinnen. Die Gefängnistür steht ihm offen, er soll Minister werden - die Probe aufs ideologische Standvermögen hat er schließlich in den zermürbenden Verhören bewiesen. Der Professor ist skeptisch; neue Mannschaften kündigen immer den großen revolutionären Wandel an...

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Stefan WiggerProfessor
Franz BöhmOffizier


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk / Radio Bremen 1984

Erstsendung: 18.11.1984 | 39'25


Darstellung: