ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel


Bayerische Szene


Georg Maier

Da rote Jackl


Komposition: Andreas Lechner

Regie: Jörn van Dyck

Die uralte Geschichte von der Verführbarkeit des Menschen, die ihn aus Habgier oder Wissensdrang oder anderen Machtgelüsten sogar vor dem Teufel nicht haltmachen läßt, liegt der phantastischen Geschichte vom Roten Jackl zugrunde. Der junge Bauernsohn Mathias Hormeyer fiihrt, ohne Rücksicht auf seine junge Frau, ein zügelloses Leben und gerät dadurch schnell in so große Schwierigkeiten, daß er sich den Einflüsterungen dunkler Existenzen, die ihn begleiten und zu seinem schlechten Tun ermuntern, nachgibt und einen Pakt mit dem Teufel schließen will. Aber da bekommt er durch die Kraft der Liebe seiner Frau Veronika noch einmal vom Schicksal die Möglichkeit zur Umkehr.

A
A

Mitwirkende

 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1985


Erstsendung: 28.10.1985 | 90'00


Darstellung: