ARD-Hörspieldatenbank


Hörspiel



Ardi Liives

Am Abend


Übersetzung: Helga Viira

Regie: Ursula Langrock

"Am Morgen noch eine gestandene Witwe, am Mittag schon frischgebackene Braut und Gattin, und am Abend des selben Tages eine durchgebrannte Frau, mutterseelenallein." Biographie im Zeitraffer und damit schon die garantierte Komödie? ER (Rentner, 71) nähert sich IHR (Rentnerin, 66) auf milde, aber nachhaltige Art. Ihr Fehler ist, daß sie auf seine Fragen eingeht und damit das ganze Reservoir an Versteckspielen und Kratzbürstigkeiten erschöpft. Just nach der Hochzeit sieht SIE sich tief enttäuscht durch einen Vorbehalt, den ER in die Geschichte eingebracht hat, um sich vor falschen Motiven ihrerseits zu schützen. Sie fühlt sich in ihrer Liebe nicht ernst genommen. Am Ende ist es der schiere Stolz, der das Happy-End verhindert. ARDI LIIVES, geboren 1929 in Tallinn, studierte die Rechte, ist seit 1962 freischaffender Schriftsteller und gehört zu den produktivsten estnischen Dramatikern. Komödien: "Robert der Große", "Die Wiener Briefmarke", "Der graue Hut", "Der Monolisk". Ferner sozialpsychologische Dramen, Operetten- und Musical-Libretti sowie Hörspiele.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Doris SchadeEine ältere Dame
Hans Christian BlechEin älterer Herr


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1991


Erstsendung: 15.12.1991 | 75'26


Darstellung: