ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Nikolai von Michalewsky

Abschiedswalzer


Regie: Burkhard Ax

Der Erfolgspianist Gregor Thor hat einen Entschluß gefaßt: Die zerstörerische Krankheit, die ihn in kurzer Zeit zum Krüppel machen würde, will er nicht zum sichtbaren Ausbruch kommen lassen. Selbstmord, das wäre ein Akt, zu dem ihm der physische Mut fehlt, außerdem will er seine Frau schonen und sie finanziell absichern, was bei Selbstmord ja entfällt. Er sucht per Anzeige in der Tageszeitung unter Chiffre seinen Mörder, den "Mann, der für Geld alles tut", und trifft sich nach einem Telefonat mit dem Unbekannten in einem aufgelassenen Busdepot. Doch kurz danach tritt ein Ereignis ein in Gregor Thors Leben, das ihn zum Nachdenken veranlaßt. Nicht jedoch den fremden Mörder ...

Nikolai von Michalewsky wurde 1931 in Dahlewitz (Kreis Teltow) geboren. Journalist, Romancier und Hörspielautor. Bekannt wurde er vor allem durch seine Romane "Sieger in Weiß" (1987), "Küsten im Sturm" (1988) sowie "Im Kielwasser des Todes" (1989). Der WDR brachte von ihm zuletzt das Hörspiel Ich oder Du" (1989).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Elmar NettekovenGregor Thor
Ulrike LöschUlrike
Steffen GräbnerMann
Elisabeth SchererGarderobiere
Alexander GrillDr. Prien
Andrea SchulteFrau im Büro
Rudolf KowalskiHarry Roth
Werner RundshagenWinters
Christian KorpKommissar


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1991


Erstsendung: 16.11.1991 | 47'51


Kassetten-Edition: Goldmann 1995


Darstellung: