ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Karin Gündisch

13 gegen Einen oder: Wie Gewalt entsteht


Regie: Uli Herzog

Christian und seine Eltern sind neu in Berlin. Doch was für andere ein normaler Umzug ist, bedeutet für sie ein ganz anderes, neues Leben. Sie kommen aus Hermannstadt in Siebenbürgen, also aus Rumänien. Spätaussiedler nennt man so etwas. Christian findet sich nur schwer in der neuen Klasse zurecht. Alles ist ungewohnt. Vor allem mit den selbstverständlichen Ansprüchen seiner Mitschüler kommt er nur schwer klar. Denn er wohnt mit seinen Eltern noch im Übergangsheim. Und so kommt es denn eines Tages in der Schule durch viele Mißverständnisse zur großen Konfrontation. 13 Klassenkameraden lauern ihm im Pausenhof auf und verprügeln ihn. Eine schlimme Erfahrung für Christian. Und doch ist sie für ihn der Anfang für ein neues Zugehörigkeitsgefühl zu seinen Mitschülern.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Tobias BertramMark
Boris GordinskyChristian
Sarah HaaseSabine
Marc HinrichsenBernd
Hans Jochmann-GrünMutter
Florian KieselMarkus
Eva KryllFrau Müller
Jürgen LösingVater
Kai MüllerPeter
Hans-Helmut MüllerRektor
Horst PinnowHausmeister
Zevdana PoeplauYvonne
Nicola PreinesbergerZatzek
Karin SchröderErzählerin
Anne VogelDirk


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin 1990


Erstsendung: 08.04.1990 | 27'30


Darstellung: